Hirschmann Laborgeräte GmbH & Co. KG

Hirschmann Laborgeräte GmbH & Co. KG

Hirschmann News

Zurück zur Übersicht
12.08.2014

Mit Innovationen ins Jubiläumsjahr - Hirschmann Laborgeräte feiert sein 50-jähriges Jubiläum


1964 hat Adolf M. Hirschmann das Unternehmen in Gundelsheim gegründet und 1967 die erste Halle in Eberstadt gebaut.

Nach seinem plötzlichen Tod 1995 übernahm die Tochter Kirsten Hirschmann das Unternehmen und hat es als Geschäfstführende Gesellschaftern zu einem internationalen mittelständischen Unternehmen ausgebaut.

 

Produkte von Hirschmann sind seit 50 Jahren in den Laboren von über 100 Ländern der Erde zuhause. Seine Laborgeräte, maßanalytischen Glasgeräte und Präzisionskapillaren sind dabei mehr als durchdachtes, hochwertiges Werkzeug für die Spezialisten im Labor. Sie können individuell auf die Anwenderbedürfnisse angepasst werden.

 

Hirschmann entwickelt für seine Kunden innovative Problemlösungen für die tägliche Arbeit im medizinischen Labor, in der Forschung und in der Industrie. So kam im Jahr 2001 die weltweit erste solarbetriebene Digitalbürette und 2009 eine individuelle Codierung von Volumenmessgeräten auf den Markt.

 

„Innovatives Denken ist der Motor des Fortschritts“ ist ein Leitmotiv der Hirschmann-Unternehmensphilosophie. Die Anwendung dieses Grundgedankens ist vielfältig. Innovationen beginnen in den Köpfen. Die Hirschmann-Mitarbeiter sind daher das wichtigste Kapital. Ihre Qualifikation, moderne Arbeitsbedingungen und Sozialleistungen sind eine Investition, die sich lohnt. Mit einer Ausbildungsquote von rund zehn Prozent fördert Hirschmann gezielt den Nachwuchs.

 

Die Innovationskraft der Hirschmann-Mitarbeiter lässt sich auch an inzwischen 26 eingetragenen Markenfamilien und 23 Patentfamilien ablesen, die vollständig in Produkten umgesetzt wurden. Dabei haben sich Hirschmann-Laborgeräte nicht nur für ihre Leistungsfähigkeit und technologischen Vorsprung einen Namen gemacht. Eine ganze Reihe von Produkten wurden für Design, Ergonomie und Umweltfreundlichkeit mit Preisen, wie dem iF Design Award, dem reddot Award, dem Blauen Engel und ganz aktuell dem Good Design Award 2013, USA ausgezeichnet.

 

Auf der diesjährigen Analytica und der Hannover Messe stellte Hirschmann die Erweiterung seines Pumpenspektrums vor

Neue Produkte, mehrfach ausgezeichnetes Design und ein runder Geburtstag - auf der Analytica in München und der HANNOVER MESSE gab es für Kunden und Interessenten viele gute Gründe am Stand von Hirschmann Laborgeräte vorbeizuschauen. Bei der Martkeinführung von rotarus® machte Hirschmann im Jahr 2012 bereits erfolgreich den Schritt in die Welt der kontinuierlich fördernden Pumpen. Zum Jubiläumsjahr wird diese Produktfamilie um zwei neue Mitglieder in einer speziellen Jubiläums-Edition erweitert.

 

Prämiert für Form und Funktion

Neben der Akzeptanz bei den Kunden fand rotarus® auch Anerkennung bei den Juroren von gleich mehreren großen Design-Preisen. Darunter den Deutschen Designer Club Award, den Good Design Award, den IF Design Award, den Red Dot Design Award sowie den Universal Design Award. Vor wenigen Wochen folgte die Ernennung zum Winner in der Kategorie Industrial Goods and Materials beim German Design Award 2014. Die Kombination von Form und Funktion kennzeichnet auch die Jubiläums-Edition, mit der sich Hirschmann bei seinen Kunden für die langjährige Treue bedanken möchte.

 

50 Jahre Hirschmann Laborgeräte – Das ist ein Grund zu feiern!

Als Vizepräsidentin der IHK Heilbronn-Franken liegt Frau Hirschmann nicht nur das Business am Herzen, sondern genauso wichtig sind ihr ihre vielen sozialen Engagements, so z. B. bei der Bertelsmann Stiftung e.V, UFDR (Unternehmen für die Region) und ganz aktuell als Mitglied der Erstunterzeichner der „Heilbronner Erklärung“. Die offizielle Firmenfeier für 160 geladene Gäste fand am Donnerstag den 15. Mai 2014 auf dem Firmengelände statt und setzte sich in einem Mitarbeiter-/Familienfest am Samstag, 17. Mai 2014 fort.

DOWNLOAD